Skip to main content

Ratgeber zum Thema Steakmesser

In diesem Ratgeber erfahren Sie einige interessante Hintergründe zu Steakmessern. Außerdem zeigen wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines solchen Messers achten sollten und was es überhaupt für unterschiedliche Steakmesser gibt.

 

Für Steakliebhaber ist ein gutes Steakmesser ein Muss. Sie liegen gut in der Hand, schneiden durch ein Steak wie durch Butter und haben ein schönes Design. Ein Steakmesser zeugt zudem von guten Stil. Doch wozu braucht man überhaupt ein Steakmesser, wenn man auch gewöhnliche Messer verwenden kann?

Der Mehrwert eines Steakmessers?

Steakmesser TestWer viele scharfe Messer zuhause hat, wird sich nicht ganz unberechtigt fragen, wozu man überhaupt ein zusätzliches Steakmesser braucht. Schließlich schneidet auch ein scharfes Küchenmesser gut durch Fleisch. Ein Steakmesser ist eine Frage des guten Stils. Wer sich ein teures Stück Fleisch und dazu bspw. einen guten Whisky gönnt, der wird unter Umständen ein einfaches Küchenmesser mit einem Plastikgriff als deplatztiert wahrnehmen.

 

Die Optik spielt beim Genuss schließlich eine nicht unwesentliche Rolle. In zwei Punkten unterscheidet sich ein Steakmesser aber entscheidend von einem normalen Küchenmesser. Ein Küchenmesser ist zunächst einmal ein reines Gebrauchsmesser, sein Design ist voll auf Funktion ausgelegt. Steakmesser sollten dagegen elegant aussehen und sich auch so führen lassen.

Ein einfaches Küchenmesser an einem irischen dry-aged Rib-eye-Steak zu verwenden, ist als würde man einen guten Wein im Fastfood-Restaurant öffnen. Zudem ist ein qualitatives Steakmesserset schon für Preise um 50 – 100 € zu erhalten. Eine gute Investition, wenn man betrachtet, dass so ein Steakmesser ein ganzes Leben lang hält.

 

Woran erkennt man ein gutes Steakmesser?

 

Steakmesser TestBevor man ein Steakmesser kauft, sollte man es definitiv einmal in der Hand gehalten haben und am besten auch mal getestet haben. Grundsätzlich kauft man also lieber im Laden ein, bietet ein Versandhändler aber günstige Retoure-Konditionen an, spricht nichts dagegen auch online einzukaufen. Ein Steakmesser muss gut in der Hand liegen, der Griff sollte eine angenehme Form besitzen und ist am besten genietet (und nicht geklebt!). Rostfreier Stahl ist heute ein Standard und sollte selbstverständlich sein.

 

Es soll schließlich gewährleistet sein, dass das Messer auch nach einigen Waschgängen (am besten manuell und nicht in der Spülmaschine!) ordentlich scharf ist und dass die Klinge fest auf ihrem Griff sitzt. Ob die Klinge glatt oder gezahnt sein sollte, ist eine Frage des individuellen Geschmacks. Ein Wellenschliff ist allerdings ein Qualitätsmerkmal. Der Schliff sorgt dafür, dass die Klinge sehr scharf ist und nicht so schnell stumpf wird, oft kosten solche Messer aber auch etwas mehr. Nicht unwichtig ist auch, dass die Klinge spitz zuläuft. Denn so kann man das Messer sehr genau führen, was am Knochen oder bei kleineren Knorpelstücken sehr hilfreich sein kann. Hersteller mit einem guten Namen sind Wüsthoff, Laguiole und Zwilling.

 

Beliebte Steakmesser

 

Mehr Informationen zu den beliebtesten und besten Steakmessern erfahren Sie auf der folgenden Seite. Kaufen Sie dort Ihr neues Steakmesser.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *